Skip to main content

Gummipflege für Türdichtungen

Gummidichtungen am Auto sind mehr als nur Dichtungen zwischen Karosserie, Türen und Kofferraum. Die Dichtungen sorgen dafür, dass kein Wasser ins Fahrzeuginnere gelangt und somit anfängt zu korrodieren. Im Winter kann es vorkommen, dass Dichtungen an den Türen gefrieren und sie beim Öffnen beschädigt werden können. Zur Sommerzeit werden sie besonders beansprucht, weil sie durch die Hitze porös und brüchig werden können. Damit das auf keinen Fall passieren kann, stellen wir hier einige Produkte vor und beantworten einige Fragen zum Thema der Gummipflege.

 

Was ist in der Gummipflege enthalten ?

Enthalten sind Konservierungsstoffe, Silikon und bestimmte Pflegemittel, die zur Geschmeidigkeit und Langlebigkeit des Gummis beitragen.

 

Produkte zur Gummipflege

Liqui Moly 1538 Gummi-Pflege, 500 ml

10,40 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Gummipflege-Produkt von LIQUIMOLY ist einfach in der Handhabung, dank der Sprühflasche. Sie schützt Gummidichtungen vor Frost und porös werdenden Dichtungen. Enthalten sind 500 ml die eine lange Zeit vom Gebrauch halten. Es ist eines der beliebtesten und besten Produkte auf dem derzeitigen Markt.

 

Anwendung der Gummipflege

Die Pflegeprodukte gibt es in 2 Ausführungen. Einmal den Stift, der vorne per Schwamm mittels eines Drucks aufgetragen wird und einmal aus der bekannten Sprühflasche. Wir bevorzugen hier die Sprühflasche. Der Grund liegt einfach an der besseren Verarbeitung. Mit dem Pflegestift lässt sich die Gummipflege über Kopf schwer auftragen. Zudem muss hier immer ein Druck mit der Hand ausgeübt werden, damit der Inhalt aus dem Stift gelangt. Mit der Sprühflasche ist hiermit alles einfacher. Mehr Inhalt und ein problemloses Arbeiten. Das Pflegemittel wird auf die Dichtung gleichmäßig aufgetragen und sollte einige Minuten in den Gummi einziehen. Zusätzlich kann man mit Hilfe eines Tuches das Pflegemittel auch verteilen. Somit kommt man an jede Stelle problemlos heran. Beim Sprühen ist zu achten, dass das Produkt nicht mit Stoffen zum Beispiel auf den Sitz gelangt. Das könnte ansonsten Flecken geben. Am besten deckt man die Stellen gut ab und kann ohne große Bedenken die Gummidichtungen pflegen. Zudem empfehlen wir sparsam mit den Produkten umzugehen. Meistens gelangt zu viel Gummipflege aus den Sprühflaschen heraus, da sie zerstäubt aus der Sprühflasche gelangen. Vorteilhaft wäre es das pflegemittel auch auf das Tuch erstmals aufzutragen. Somit gelangt nichts auf andere Materialien.

 

Wo kann ich die Gummipflege anwenden ?

Sie ist besonders für Türdichtungen konzipiert worden. Da der Reifen auch aus Gummi bzw. Kautschuk besteht, denken die meisten Fahrzeugbesitzer, dass man die Reifen auch furch dieses Pflegemittel für Gummidichtungen auffrischen kann. Für die Auffrischung von Reifen haben wir spezielle Reifenglanz – Produkte ausprobiert und hier auf der Webseite ausgestellt. Somit empfehlen wir das Pflegemittel nur für Türdichtungen zu benutzen.

 

Wie oft sollte ich die Gummipflege für Dichtungen anwenden ?

Wir empfehlen die Gummipflege 2 mal im Jahr anzuwenden. Im Frühling zur Vorbereitung auf den Sommer, damit die Gummis nicht porös werden und im Winter, damit die Türdichtungen vor Frost geschützt werden und immer geschmeidig bleiben. Sie kann aber auch zwischendurch angewendet werden, wenn das Pflegemittel spürbar kaum noch vorhanden ist. Poröse, rissige Türdichtungen sollten ausgetauscht werden, um die Dichtheit zu gewährleisten.

 

Was sollte ich bei der Gummipflege beachten ?

Ganz wichtig ist es Pedale aus Gummi nicht mit der Gummipflege zu behandeln. Da die Gummipflege Stoffe enthält, damit sie nicht eintrocknet, kann sie besonders rutschig auf den Pedalen werden. Um Unfälle zu vermeiden empfehlen wir dieses Produkt nicht auf Pedalen anzuwenden.