Skip to main content

Flugrostentferner / Flugrost entfernen

Vielleicht kommt es euch auch bekannt vor: Man wäscht sein Auto, trocknet es ab und ihr seht kleine gelbe Pünktchen? Ja das nennt sich Flugrost. Aber keine Sorge, das heißt noch lange nicht, dass dein Auto anfängt zu rosten. Hierfür gibt es spezielle Reiniger und verschiedene Möglichkeiten den Flugrost schonend und langfristig zu entfernen.

 

Wie entsteht Flugrost ?

Der Flugrost entsteht meistens durch den freigesetzten Bremsstaub, der sich beim Bremsen löst und auf der Oberfläche des Lacks haftet. Doch der Flugrost muss nicht unbedingt nur beim Bremsen entstehen. Besonders in Industriegebieten wo mit Stahl gearbeitet wird kann es sehr schnell vorkommen, dass Metallteilchen in die Luft gelangen und sich auf dem Lack des Fahrzeugs niederlassen. Starker Bremsstaub von LKWs auf Autobahnen sind auch einer der meisten Gründe dafür.

 

Wie erkennt man Flugrost ?

Da die Partikel der Metallteilchen minimal sind, kann man sie auf den ersten Blick nicht sehen. Bei genauerem Hinschauen, besonders an weißen Fahrzeugen kann man den Flugrost erkennen, der sich durch kleine, mittelgroße , gelbe Pünktchen bemerkbar macht. Er sollte sofort entfernt werden, bevor er nur noch mit Kraftaufwand entfernt werden kann.

 

Flugrostentferner – Produkte

CarPro – Iron.X – Flugrostentferner – 500ml

14,34 € 15,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar
SONAX 513200 FlugrostEntferner, 500ml

9,90 € 12,60 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Der SONAX Flugrostentferner kommt in einer recht flüssigen Konsistenz zum Einsatz. Mittels einer Sprühflasche wird der Entferner gezielt auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Er enthält zudem einen Wirkindikator. Dieser Wirkindikator färbt sich nach einiger Zeit lila. Daran kann man sehr schnell erkennen, dass er am Wirken bzw. am Arbeiten ist. Er kann danach einfach mit einem Mikrofasertuch abgewischt oder mit Wasser abgespült werden. Dieses Produkt ist für den Lack bedenkenlos, da er pH-neutral ist. Damit ist ein schonendes Entfernen mit dem Produkt möglich.
Der CarPro – Iron.X ist ebenso ein pH-neutraler Flugrostentferner, der die Partikel mühelos entfernt. Auch er besitzt wie das SONAX Produkt einen Wirkindikator. Durch seine starke Formel kann er somit länger festsitzenden Flugrost mühelos entfernen. Er eignet sich besonders für foliierte Oberflächen. Der Preis ist etwas höher als das SONAX Produkt, doch wir haben bessere Ergebnisse mit diesem Produkt erzielt. Zudem reichen schon kleinste Mengen vom CarPro – Iron.X aus um die Partikel zu lösen. Von daher ist der Preis mehr als gerechtfertigt.

 

Anwendung von Flugrostentferner

Die Anwendung der meisten Flugrostentferner gestaltet sich ganz einfach. Der Entferner wird einfach auf die betroffenen Stellen aufgesprüht. Anschließend sollte die Einwirkzeit eingehalten werden, die von Hersteller zu Hersteller unterschiedliche sein kann. Die Wirkung macht sich dann durch den Wirkindikator farblich bemerkbar. Die Partikel werden somit aufgelöst und können anschließend einfach mit einem Mikrofasertuch oder Wasser entfernt werden. Sollten sich nicht alle Partikel entfernt haben, dann kann der Vorgang einfach wiederholt werden. Auch punktuelle Reinigungen sind hierbei möglich. Auch hier ist zu achten, dass die Anwendung nicht unter starker Sonneneinstrahlung stattfindet. Damit sich die Flugrostpartikel nicht wieder so schnell ansetzen können, empfehlen wir danach ein Wach zu benutzen, dass den Lack von Umwelteinflüssen schützt.

 

Wo bildet sich häufig Flugrost ?

Flugrost bildet sich meistens da, wo Metallteilchen freigelassen werden. Meistens im Bereich der Seitenwände, ganz besonders aber an den Kotflügeln. Auch auf Kofferraumdeckel und im hinteren Bereich des Fahrzeuges sind sie vorzufinden.

 

Was kann man gegen die Bildung von Flugrost tun ?

In der Regel lässt sich Flugrost allgemein nicht vermeiden. Fahrzeuge sind immer der Belastung von haftendem Bremsstaub oder Umwelteinflüssen ausgesetzt. Trotzdem empfehlen wir dem Fahrzeug immer eine gute Lackversiegelung zu verpassen. Damit haften weniger Flugrostpartikel.

 

Wie kann man Flugrost entfernen ?

Es kommt drauf an, wie häufig man eine Fahrzeugwäsche macht. Bei Fahrzeugen, die wöchentlich eine Reinigung bekommen, kann der Flugrost alleine durch eine gute Handwäsche schon zu 90% entfernt werden. Leider lässt die Handwäsche bzw. die Fahrzeugpflege bei den meisten Fahrzeugbesitzern zu wünschen übrig und der Flugrost wird zu einem hartnäckigen Problem. Doch auch dafür gibt es spezielle Reiniger, die den Flugrost angreifen und schonend von der Lackoberfläche gelöst werden können. Hierbei gibt es 3 unterschiedliche Verfahren.

 

  • Methode 1: Flugrostentferner

Der Flugrostentferner ist ein einer der beliebtesten Mittel gegen Flugrost. Der Grund liegt an der einfachen Anwendung. Er wird auf die betroffenen Stellen aufgesprüht und löst somit die Flugrostpartikel, die anschließend einfach mit Wasser abgewaschen werden können.

 

  • Methode 2: Reinigungsknete

Die Reinigungsknete lässt sich besonders gut anwenden. Sie entfernt nicht nur Flugrost, sondern reinigt auch allgemein die Lackoberfläche von anderen Umwelteinflüssen. Doch dieses Verfahren ist ein zeitaufwändig. Wie die Reinigungsknete angewendet wird erfahrt ihr hier.

 

  • Methode 3: Autopolitur

Da die Autopolitur Schleifmittel enthält, kann sie auch Flugrost problemlos abtragen. Hier sollte aber auf den gesamten Lack des Fahrzeuges geachtet werden. Neuere Autos brauchen in der Regel feine Körnungen, um den Lack nicht zu beschädigen.

 

Was ist in Flugrostentferner enthalten ?

Flugrostentferner enthalten meistens Lösungsmittel, die den Flugrost regelrecht auflösen. Zudem sind einige mit einem Wirkindikator ausgestattet. Das bedeutet, dass die Wirkung sich farblich bemerkbar macht. Man braucht sich bei den meisten Produkten keine Sorgen zu machen, dass sie dem Lack schädigen können. Die meisten Flugrostentferner sind pH-neutral und sind für eine schonende Reinigung bzw. Entfernung der Partikel konzipiert. Somit greifen sie nicht den Fahrzeuglack an und können problemlos und sorgenfrei angewendet werden.

 

Welche Arten von Flugrostentferner gibt es ?

Auch hier gibt es zwei unterschiedliche Produkte. Einmal die wässrige und die gelförmige Flugrostentferner. Beide liquide Mittel arbeiten hervorragend. Der große Unterschied zwischen beiden Produkten ist die  Haftung auf der Lackoberfläche. Während  die wässrige Lösung langsam abfließt, sorgt die gelförmige Lösung für eine längere Haftung. Da sie nicht so schnell abfließt, kann sie länger auf dem Flugrost haften bleiben. Das heißt aber nicht gleich, dass gelförmige Flugrostentferner besser funktionieren.

 

Worauf ist bei der Anwendung mit Flugrostentferner zu achten ?

Hartnäckige Partikel sollten nicht mit hohem Druck auf Schwämme oder Mikrofasertücher entfernt werden. Hierbei könnte es schnell passieren, dass die Lackoberfläche verkratzt wird. Direkte Sonneneinstrahlung, sowie aufgeheizte Lackoberflächen sollten bei der Entfernung vermieden werden. Der Flugrostentferner könnte zu schnell antrocknen und kann dadurch nicht richtig arbeiten. Wir empfehlen bei der Anwendung einen schattigen Platz. Ganz besonders ist darauf zu achten, dass die Einwirkzeit eingehalten wird. Da die Einwirkzeit bei den Herstellern unterschiedlich angegeben ist, sollte man sich die Verpackungshinweise gut durchlesen. Da stehen einige Informationen, besonders über den Inhalt des Flugrostentferners. Hierbei ist zu achten, dass keine aggressiven Stoffe enthalten sind und das Produkt pH-neutral ist. Somit ist ein schonendes Entfernen auf Lackoberflächen gewährleistet. Harte Gegenstände sollten bei der Reinigung nicht verwendet werden.

 

Was ist, wenn der Flugrostentferner nicht alle Partikel entfernt ?

Sollte der Flugrost schon eine längere Zeit auf der Oberfläche vorhanden sein, kann es auch vorkommen, dass die Flugrostpartikel sich allein durch Aufsprühen des Entferners nicht vollständig lösen. Wir empfehlen daher die Anwendung nochmals punktuell anzuwenden. Sollten die Partikel dann immer noch vorhanden sein, empfehlen wir die Reinigungsknete anzuwenden. Sie ist eine gute Ergänzung um hartnäckige Flugrostpartikel schonend zu entfernen.